Sanierung

Branche: Möbel

Die Möbelindustrie hat in den vergangenen Jahren immer wieder größere Rückschläge in Kauf nehmen müssen, ob steigende Rohstoffpreise, die Übersättigung des Marktes oder Billiganbieter aus Fernost. Unser Mandant aus NRW konnte auf eine positive Unternehmensvergangenheit zurückblicken, doch nach einem plötzlichen Ausstieg des Gründers entstanden für die Familie und Nachfolger immer mehr Probleme, die letztlich zu einer Krise führten.

Mit Hilfe eines Sanierungskonzeptes haben wir gemeinsam mit den Beteiligten vor Ort eine wirtschaftliche Standortbestimmung durchgeführt, bestehende Kalkulationsmodelle hinterfragt und sowohl Maßnahmenvorschläge im strategischen als auch operativen Bereich angestoßen und umgesetzt. So konnte zum Beispiel die Rentabilität der einzelnen Standorte hinterfragt und die strategische Neuausrichtung angestoßen werden.

Sanierung

Branche: Handwerk

Sanierungsbedarf kann in jeder Entwicklungsphase eines Unternehmens entstehen. Ein Unternehmen kam wegen finanziellen Sorgen bereits 2 Jahre nach seiner Gründung auf uns zu. Während der Standortbestimmung konnten wir gemeinsam mit dem Unternehmer feststellen, dass das Geschäftsmodell bereits zur Unternehmensgründung nicht zur Finanzierungsstruktur des Unternehmens gepasst hat.

Aufgrund der finanziellen Schieflage, die bereits weit fortgeschritten war, war eine Insolvenz leider unvermeidbar. Mit dem Aufbau einer integrierten Unternehmensplanung konnte das Insolvenzverfahren so gut vorbereitet werden, dass ein Insolvenzplanverfahren durchgeführt werden konnte. Eine wesentliche Grundlage für den Abschluss des Insolvenzplanes war der Aufbau eines Unternehmenscontrollings, um zukünftige Fehlentwicklungen schneller erkennen zu können. Mittlerweile ist das Unternehmen rentabel und kann seine Marktanteile kontinuierlich ausbauen.