Aktuelle
Events
finden
Sie HIER

Wir schreiben rote Zahlen…“, „unser Unternehmen steckt in einer existenzbedrohenden Krise…“, „wir sehen uns gezwungen, einige Mitarbeiter betriebsbedingt zu kündigen…“ – Die gewünschten Erfolge umgesetzter Strategien bleiben vermehrt aus. Damit Ihr Unternehmen, alle beteiligte Akteure und Sie wieder Zuversicht erlangen, bedarf es eines kühlen Kopfes und Partners von außerhalb – ein Interim Manager.

Es stellt eine kluge, strategische und wertvolle Entscheidung dar, Ihr Unternehmen kurzfristig von einem „Chef auf Zeit“ leiten zu lassen. Er verhilft Ihnen dabei z.B. Ihre Management-Kapazität kurzfristig zu erweitern oder im Durchsetzen von Änderungen und in der Einführung von Change Management.

Was ist „Interim Management“ 

Interim Management (IM) oder Management auf Zeit (MAZ) kann als alternatives Instrument z.B. zur Durchführung komplexer Aufgaben innerhalb eines begrenzten Zeitrahmens (drei bis achtzehn Monate) gesehen werden. Mittelständische Unternehmen profitieren von qualifizierten, erfahrenen, externen Experten. Mit seinen externen Fähigkeiten gibt er Ihrem Unternehmen viele positive Tipps und Lösungswege für Herausforderungen nachhaltig mit auf den Weg.

Ihr Nutzen

  • Interim Management als nachhaltiges Erfolgsinstrument
  • Interim Manager als strategischer Erfolgsfaktor und Partner
  • Übernahme von Management Aufgaben mit operativer Verantwortung
  • Einsatz, Kosten und Dauer eines Interim Managers sind steuerbar und klar definiert
  • Ergebnis- und gleichzeitig praxisorientiertes Handeln
  • Optimierung von Leadership und Kommunikation

Einsatzgebiete für einen Interim Manager

  • interne Veränderungsprozesse
  • Implementierung einer entscheidenden Strategie
  • Sanierung/ Restrukturierung oder
  • Nachfolgeregelung

Letzteres ist essentiell, da viele Führungskräfte ihren Fokus auf andere Baustellen legen, um Brandherde zu löschen. Obendrein setzen sich mittelständische Unternehmen viel zu spät mit diesem Thema auseinander. Viele Führungskräfte scheuen sich davor, die Regelung in Angriff zu nehmen und gehen mit offenen Augen in die Existenzkrise. Faustregel: Ab dem 50. Lebensjahr sollte ein Unternehmer die Nachfolgeregelung angehen.

Ihre Ziele

Sie haben Fragen zu den unterschiedliche Einsatzgebieten und Aufgaben eines Interim Manager? Die Werhausen AG steht Ihnen zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Deswegen haben wir das Konzept der Lösungsbox für Sie erstellt. Schnell und einfach können Sie sich von uns in unternehmerischen Belangen beraten lassen; durch Ihre persönlichen Fragen, zeigen wir Ihnen das Potenzial Ihres Unternehmens auf und, wie Sie Interim Management erfolgreich ins Spiel bringen.

Gründe für den Einsatz eines Interim Managers

  • Schnelle Verfügbarkeit
  • Wertvolle Erfahrung: Hochkarätiges Know-how eines Fachexperten, das auch nach dem Einsatz in Ihrem Unternehmen bleibt!
  • Kurze Einarbeitungszeit
  • Objektivität/ keine „Betriebsblindheit“: Klarsicht sowie detailorientierter, fokussierter Blick über Unternehmensprozesse; unparteiische Beurteilung, Weiterentwicklung, sowie Implementierung neuer Ideen und Strategien
  • Überbrückung bei Vakanzen in einer „Krisenphase“ (wie Erkrankung, plötzlichem Tod, Pensionierung, Kündigung des Managements oder Erziehungsurlaub)
  • keine Konkurrenz für interne Führungskräfte: Temporärer Einsatz
  • schnell sichtbare Ergebnisse/ Erfolge: Entwurf und Umsetzung des Konzepts

Wie wir arbeiten: Alte Strategien vs. innovative Lösungen

Lernen Sie den wertvollen Einsatz eines Interim Managers kennen.

Wir verschaffen Ihnen Transparenz und zeigen Ihnen Lösungen, die nicht nur effektiv und effizient sind, sondern auch nachhaltig wirken! Unser einzigartiges Entwicklungssystem funktioniert wie ein Navigationssystem. Verlieren Sie keine Zeit und gehen Sie noch heute, gemeinsam mit unserer Unterstützung, auf Erfolgskurs!

Alte Lösungsstrategien

Neue innovative Lösungsstrategien

Interim Management ist keine strategische Entscheidung, sondern aus der Not heraus geboren.
Das gilt vor allem, wenn Insbesondere, wenn die Nachfolge nicht mehr geregelt ist.

Ein Interim Manager wird zielgerichtet und strategisch eingesetzt. Er steht dem Team kurzfristig zur Zusammenarbeit zur Verfügung.

Ein Interim Manager gilt selten als Lösungsansatz.
Zeitlich begrenzte, vielschichtige Projekte werden von internem Mitarbeitern „mal eben“ mit übernommen.

Interim Manager gehören zu einem festen Bestandteil an strategischen Personalinstrumentarien.
Wir, die Werhausen AG, sind Spezialist darin, mittelständische Unternehmen strategisch neu aufzustellen, gemeinsam mit dem Unternehmer die Ziele für die Zukunft festzulegen und die Umsetzung in der Organisation zu realisieren.

Internes Personal in leitenden, kurzfritsigen Projektfunktionen genießt häufig wenig Anerkennung in ihren Handlungen und Entscheidungen. Missgunst und Unzufriedenheit gefährden das Projekt und die Unternehmenskultur.

Der Interim Manager genießt eine hohe Akzeptanz innerhalb des Unternehmens und des Projektteams. Ziel ist, den zeitlich befristeten Auftrag erfolgreich abzuschließen und nicht, dem internen Personal die entsprechende Position streitig zu machen.

 

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen und kostenfreien Ersttermin! Gemeinsam erörtern wir, wie konkrete Maßnahmen aussehen und wie wir Ihnen behilflich sein können.