Was von den Besten zu lernen ist: Lerne richtig denken

Es gab einmal eine Zeit, wo für Menschen das lebenslange Lernen Normalität war. In einem unsicheren Umfeld ist es notwendig, soviel Wissen aufzunehmen, dass man im Leben gut zurechtkommt. Ganz gleich, um welche Lebensbereiche es sich handelt. Menschen waren bereit, sich an Vorbildern zu orientieren. Überleben war eine Frage des Wissens.

Lernen im Informationszeitalter

Spätestens im Informationszeitalter, was alle Rahmenbedingungen völlig verändert hat und was die Komplexität in ungeahnte Dimensionen getrieben hat, sollten Menschen die Unsicherheit verspüren. Das Gegenteil ist der Fall. Unsicherheit wird sofort durch die Beschaffung von Informationen bekämpft. Pseudolösungen und Halbwissen entstehen auf breiter Basis. Ärzte, Rechtsanwälte und andere Fachleute können ein Lied davon singen. Kunden bauen sich die Lösungen teilweise so zusammen, dass Anbieter sich diesen Informationswelten anpassen müssen. Der Kunde bestimmt.

Was aber in der Informationsgesellschaft zu kurz kommt, ist die Erkenntnis, dass Informationsaufnahme nicht gleichzusetzen ist mit dem klassischen Denken. Das war schon immer so, aber die Suche nach denjenigen, welche die Informationen interpretieren konnten, fällt zunehmend aus. Das ist erklärbar, weil die Informationszugänge derart umfangreich sind, dass das Gefühl der Beherrschbarkeit bei vielen Menschen zunimmt.

Was nicht überblickt wird: es hat immer schon Menschen gegeben, welche Probleme und Lösungen intensiv durchdacht haben. Für Unternehmer gilt, sich mit diesem Wissen auseinanderzusetzen und zu erkennen, welche Redner und Buchschreiber wirklich Mehrwerte bieten können, oder welche nur wertlose Behauptungen von sich geben. Diese zu finden, ist nicht leicht. Aber es lohnt sich. Auch im Managementbereich gibt es gut durchdachte Lösungen, welche nicht als reine Theorie abgetan werden können. Sie sich hochwirksam.

Erfahren Sie jetzt mehr über…

… Wissen vs. Lernen: Wissen vs. Lernen: Zukunft braucht echte Wissenslösungen

die Denkfehler der Generation “Start-up”

… Nähe als entscheidenden Wettbewerbsvorteil: Wird die Fähigkeit Nähe aufzubauen  in der digitalen Welt zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil?

… Coaching und ob, es sinn macht: Coaching, warum Coaching?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *