Systemik: Problemmuster Entscheidung

“Nur wer sich den veränderten Rahmenbedingungen permanent anpasst, ist bekanntlich auf der Seite der Gewinner im komplexen Zusammenspiel aller relevanten Faktoren für den unternehmerischen Erfolg.”

Eigentlich auch logisch nachvollziehbar. Auf dem Weg zur Bewältigung von Problemstellungen ergibt sich eine Besonderheit: es muss ständig entschieden werden, denn ohne Entscheidungen gibt es nun mal keine neuen Lösungen.

Gefangen in Problemmustern

Was ist aber, wenn es tatsächlich Alternativen gibt? Und Alternativen muss es geben, wenn Problemstellungen sich wiederholen. Zum großen Teil ist das auch so. Probleme mit Mitarbeitern, Kunden und/oder der Wirtschaftlichkeit haben gleiche Muster. Allerdings sind diese Muster nur erkennbar, wenn man in der Lage ist, Methoden zu lesen. Immer wieder auftretende Fehler zermürben Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter, weil sie in diesen Problemmustern „gefangen“ sind und sich der wiederkehrenden Muster nicht bewusst sind.

Trifft man dann auf neue Problemlösungen, entsteht ein neues Problemmuster: entscheiden, was man nicht kennt. Neue Lösungen werden, wenn sie richtig sind, heuristisch hergeleitet. Vom Zielbild ausgehend werden Schritte zur Lösung aufgezeigt. Unterschiede zu alten Problemmustern werden deutlich. Aber selbst wenn es „klar“ wird: Fast alle Menschen tun sich damit schwer, das Neue zu akzeptieren. Die alten Muster sind zwar problematisch, aber man hat schließlich Lösungen für die Bewältigung der Probleme gefunden. Und die funktionieren ja – allerdings immer nur bis zum nächsten (gleichen) Problem. Letztlich sind es Krücken, welche uns helfen, zu überleben.

Warum sich Menschen so verhalten, dürfte nicht abschließend zu klären sein. Zu vermuten ist, dass die alten Problemlösungen auf Basis der Erfahrungen tief im Unterbewusstsein verwurzelt sind. Werden alternative Wege aufgezeigt, kommt zu einer gesunden Skepsis noch die fehlende Erfahrung. Und zum Ende fehlt es an der Sicherheit, alles bedacht zu haben. Was allerdings nicht erkannt wird ist, dass nur die neuen Lösungen die Chance mit sich bringen, sich gezielt anzupassen. Denn wenn das Neue nicht so funktioniert, wie gedacht, kann immer noch gegengesteuert werden. Strategisch geprägten Menschen ist das bewusst. Sie nutzen die Chance, sich anzupassen. Denn: „wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.”

Erfahren Sie jetzt mehr über…

… Anpassungen im Unternehmen an das Umfeld, beziehungsweise die Marktbedingungen in: Kritik, Krise + Fehler: Die Wegweiser zum Erfolg

… wie Sie sich weiterentwickeln und dauerhaft eine stabile Kundenbasis aufbauen in: Der Wert der Arbeit

…die Lösung für Unternehmer, die bereits ein klares Zielbild im Kopf haben: Lösungsbox

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *